Fehler gefunden?
Englisch Deutsch
Erweiterte Suche

Mit über 1.000 Illustrationen veranschaulicht dieser aufwendig gestaltete Kunstband in einzigartiger Weise die Geschichte und Entwicklung der georgischen Schrift und Typographie von den Anfängen bis in die Gegenwart. Die im 5. Jahrhundert n. Chr. geschaffene georgische Schrift ist eine Alphabetschrift mit 33 Buchstaben, von denen jeder genau einem Phonem entspricht.
Das LSI (Landesspracheninstitut) in der Ruhr-Universität Bochum entwickelt seit 1973 fremdsprachendidaktische Konzepte und Lehrmaterialien für den intensiven Sprachunterricht. Schwerpunkte des LSI sind die Sprachen Arabisch, Chinesisch, Japanisch und Russisch; darüber hinaus werden Intensivkurse in Koreanisch, Farsi, Türkisch, Italienisch, Niederländisch, Portugiesisch, Spanisch und Deutsch angeboten.

Neuigkeiten

Eingeschränkte Erreichbarkeit

Aus wartungstechnischen Gründen ist der Verlag am Mittwoch, den 19. September 2018 (und u.U. am Donnerstag) telefonisch nicht und ggf. über den Telefonanschluss des Felix Meiner Verlags mit der Nummer 040-298756-(0 bzw. Durchwahl) erreichbar.

13.09.2018
Typisch chinesische Netzkommunikation – Szenische Darstellung in Hamburg

Schülerinnen und Schüler des Hamburger Gymnasiums Marienthal stellen Texte aus unterschiedlichen Internet-Blogs szenisch vor – unterhaltsam und mit musikalischer Begleitung. Die zwei Aufführungen finden am kommenden Freitag und Samstag (14./15. September 2018) jeweils von 15 bis 16 Uhr im Eventzelt am Gänsemarkt statt (im Rahmen der diesjährigen CHINA TIME, Eintritt frei). Textgrundlage ist das Buch »Chinesisch im Internet«.

11.09.2018
Altes neu gedacht

Die lateinische Linguistik untersucht die lateinische Sprache unter Berücksichtigung neuerer, vor allem strukturalistischer Forschungsmethoden und -ansätze. Das Studienbuch »Lateinische Linguistik« vermittelt erstmals einen aktuellen und repräsentativen Einblick in Kernbereiche der lateinischen Linguistik, insbesondere in die Verbmorphologie, Kausativität, Wortstellung, Sprachtypologie und -theorie.

05.09.2018
Kreolische Bibliothek

Ergänzend zum »Dictionnaire étymologique des créoles français de l’Océan Indien« (Kreolische Bibliothek 12) liegt jetzt das »Dictionnaire étymologique des créoles français d’Amérique« (Kreolische Bibliothek 29) vor. Beide Wörterbücher sind als Supplement zum »Französischen Etymologischen Wörterbuch« (FEW) von Walther von Wartburg konzipiert, als Bausteine für die Erforschung der überseeischen Varietäten des Französischen, besonders für das seit Kurzem stark beachtete Regionalfranzösische der Karibik.

27.08.2018
Georgisch

Das »Georgische Lesebuch« enthält kurze und einfache literarische Texte in georgischer Originalfassung und deutscher Parallelübersetzung, anhand derer bereits vorhandene Sprachkenntnisse gefestigt und tiefergehende Einblicke in die georgische Kultur und Literatur gewonnen werden können.

22.08.2018