Fehler gefunden?

Buske Shop

Englisch Deutsch

Baskische Grammatik


2006. XII, 260 Seiten.
978-3-87548-419-9. Kartoniert
EUR 29,90


Im Buch blättern
Diese Grammatik behandelt das 'Euskara batua', die standardisierte Form des Baskischen, die in Medien, Verwaltung und Öffentlichkeit Verwendung findet.

Nach einer kurzen Einführung in Land und Sprachgeschichte folgt die Darstellung der Phonetik. Anschließend wird die reiche Flexionsmorphologie ebenso ausführlich behandelt wie die zahlreichen Kasus unter Berücksichtigung ihrer Anwendungsgebiete. Zudem werden die Wortbildung durch Suffixe, die baskische Lexik und die syntaktischen Besonderheiten des Baskischen thematisiert. Zahlreiche Beispielsätze mit deutschen Übersetzungen ermöglichen den Vergleich der baskischen Grammatik mit den Strukturen des Deutschen.

Tabellen zu allen grammatischen Aspekten, ein ausführliches Register sowie eine Bibliographie runden den Band ab.

Inhalt: 1. Einführung. 2. Phonetik: Alphabet - Aussprache und Betonung - Zusammenfassung: Aussprache und Betonung. 3. Morphologie: Genus und Sexus - Numerus - Artikel - Substantive - Adjektiv - Kasussystem - Postpositionen - Adverbien - Partikeln - Konjunktionen - Pronomina - Numeralia - Verb. 4. Lexik: Derivation - Komposition. 5. Syntax: Wortstellung - Einfacher Satz - Komplexer Satz. 6. Übersichtstabellen: Synthetische Verben. 7. Übersichtstabellen: Auxiliarverben. 8. Appendix
Lehrwerke für Minderheitensprachen zu veröffentlichen ist für einen Verlag nicht nur ein wirtschaftliches Risiko, es ist für einen renomierten Fachverlag wie Buske auch ein akademisches Risiko, denn es gibt kaum Vorbilder, es gibt weniger sprachpflegerisch-akademischen Kontext und daher mehr grammatische Zweifelsfälle und es gibt wenige potenzielle Korrekturleser. Dagegen tendiert die Anzahl potenzieller Kritiker gegen unendlich. Verlag und Autorin haben diese Herausforderungen summa cum laude bestanden. [...] Es gelingt der Autorin selbst die komplexesten Sachverhalte knapp und dennoch klar dazustellen. Der Index ist sehr gut angelegt. [...] Druckqualität und Bindung sind hervorragend. [...] Pionierleistung des Buske Verlags.
Sigismund Schimmelpoth, der napf* Murphy's Law

Christiane Bendel hat mit ihrer ‚Baskischen Grammatik' ein Grundlagenwerk geschaffen. (Dozentin an der Universität Stuttgart)

[...] und deshalb bin ich davon überzeugt, dass jeder Deutschsprachige, der Baskisch lernt oder Baskisch lernen will, diese baskische Grammatik als Nachschlagewerk für den autodidaktischen Gebrauch oder als Ergänzungsmaterial haben sollte.
(Mikel Babiano, Sprachenzentrum der Universität Erlangen-Nürnberg)
Zielgruppe: Anfänger und Fortgeschrittene; Autodidakten, Studierende, Dozenten, Linguisten.

Konzeption: Diese Grammatik behandelt das 'Euskara batua', die standardisierte Form des Baskischen, die auf dem gipuzkoanischen Dialekt basiert. Es findet in Medien, Verwaltung und Öffentlichkeit Verwendung.

Als Nachschlagewerk konzipiert, ermöglicht diese Grammatik Deutschsprachigen den direkten Zugang zum Baskischen.