Fehler gefunden?

Buske Shop

Englisch Deutsch

Corpus créole

Textes oraux dominicais, guadeloupéens, guyanais, haïtiens, mauriciens et seychellois. Enregistrements, transcriptions et traductions


Kreolische Bibliothek (KreolB) 18. 2001. En collaboration avec Stefan Pfänder et Didier de Robillard. 303 Seiten und 2 CDs.
978-3-87548-290-4. Kartoniert
EUR 48,00


Das Korpus will zunächst der wachsenden Zahl von Studenten und Forschern, die sich den Kreolsprachen auf französischer lexikalischer Basis zuwenden, eine verläßliche sprachliche Datengrundlage an die Hand geben. Die in dieser Arbeit enthaltenen genauen Transkriptionen/Trans-literationen verteilen sich auf zwei Textsorten:

– Informelle Gespräche, vorzugsweise mit Vertretern der älteren Generation, dokumentieren ein typisch mündliches, "basilektales" Kreol.
– Auszüge aus Radiosendungen (beispielsweise politischen Debatten und Reportagen über das Gesundheitswesen) spiegeln die aktuelle Entwicklung der Kreolsprachen hin auf eine Funktionalisierung in offizielleren, formelleren, mithin der Schriftlichkeit näheren Bereichen wider.

Das zweite Ziel der Textsammlung ist sozio-historischer Natur: es sollen authentische Zeugnisse festgehalten werden, die von Bedeutung für das kollektive Gedächtnis sind. Folglich kommen Schlüsselelemente der kreolischen Lebenswelt zur Sprache, die in der heutigen Zeit des schnellen gesellschaftlichen Wandels dem Vergessen ausgeliefert sind. So ist die Rede vom unterschiedlichen Verhältnis zu Zeit und Raum (Fortbewegungsmittel, Weg-Dauer), von Ereignissen der Kolonialgeschichte (Konflikt mit der Kolonialmacht in Dominika, Zwangsexil von widerständigen afrikanischen Königen auf den Seychellen), von religiösen Riten (Totenwachen in Guadeloupe) und von populären Glaubensvorstellungen (Sternschnuppen in Haiti) usw.

Die kreolischen Texte sind in das Französische übersetzt und reichhaltig kommentiert. Zum Korpusband gehören zwei CDs mit allen transkribierten Tondokumenten.