Fehler gefunden?

Buske Shop

Englisch Deutsch

Italienische Sprache und Literatur an der Jahrtausendwende

Beiträge zum Kolloquium zu Ehren von Ignazio Toscani, Trier 19. und 20. Januar 2001


Herausgegeben von Johannes Kramer
Romanistik in Geschichte und Gegenwart (RomGG), Beihefte 07. 2002. VIII, 222 Seiten.
978-3-87548-315-4. Kartoniert
EUR 38,00


Mit diesem Band wird eine Art Standortbestimmung der Italianistik an der Jahrtausendwende vorgelegt. Die zeitliche Spannweite der sprachwissenschaftlichen Beiträge reicht von Dante bis zum Internet-Italienischen. Erörtert werden so unterschiedliche Fragen wie das Verhältnis von Italianistik und Romanistik, das Konzept der educazione linguistica und seine Auswirkungen auf die Fremdsprachendidaktik, die Arbeit am LEI, Italianismen im Portugiesischen oder die Sprachlenkung in der Verwaltungssprache. In der Literaturwissenschaft ist eine Konzentration auf das 20. Jahrhundert und zugleich eine Erweiterung des traditionellen Literaturbegriffs unübersehbar.