Fehler gefunden?
Englisch Deutsch

Schizophrene Sprache in Monolog und Dialog

Psycholinguistischer Beitrag zu einer Charakteristik psychotischer Sprechakte mit Vorschlägen für das Gespräch in Klinik und Psychotherapie


2016. Unveränderter Print-on-Demand-Nachdruck der Auflage von 1983. XIV, 360 Seiten mit zahlreichen Zeichnungen.
978-3-87118-519-9. Kartoniert
EUR 38,00


Im Buch blättern
Dieses Buch stellt den Versuch dar, interdisziplinär von einem linguistischen Standpunkt aus auf die Psychologie / Psychiatrie dort zuzuarbeiten, wo sie sich im Dialog mit dem Patienten befindet, sei es im Rahmen der verbalen Psychotherapie oder des klinischen Alltagsgesprächs.

Zu diesem Zweck wurde die psychologisch-psychiatrische Sekundärliteratur aufgearbeitet, die sich seit den Anfängen der Schizophrenieforschung zunächst vorrangig deskriptiv mit den Phänomenen der Patientensprache auseinandersetzt, aber bereits – wenn auch vereinzelte und vorlinguistische – Ansätze zu einer pragmatisch-dialogischen Sichtweise enthält.