Fehler gefunden?

Buske Shop

Englisch Deutsch

Syntaktische Relationen im Rahmen der Dependenzgrammatik


Beiträge zur germanistischen Sprachwissenschaft (BgS) 09. 1995. 184 Seiten.
978-3-87548-071-9. Kartoniert
EUR 38,00


Der Dependenzgrammatik wird vorgeworfen, daß sie nur auf die Valenzforschung des Verbs, des Substantivs oder des Adjektivs beschränkt geblieben sei. Tatsächlich ist es innerhalb der Valenztheorie nicht möglich, die Abhängigkeits- oder Nebenordnungsbeziehungen zwischen den nicht-valenzgebundenen Elementen, wie z. B. Artikeln, Konjunktionen usw., vollständig zu beschreiben. Somit benötigt die Dependenzgrammatik ein neues Dependenzprinzip, um für eine umfassende syntaktische Darstellung geeignet zu sein. In diesem Sinne kann das hier vorgeschlagene Konzept »Relationalität« als ein semantosyntaktisches Kriterium für das Dependenzprinzip fungieren. In diesem Zusammenhang wird auch der Begriff »Kopf« diskutiert, mit dessen Hilfe die Dependenzrelation präziser dargestellt werden kann. Dieser in der Dependenzgrammatik wichtige Begriff ist bisher im deutschsprachigen Raum kaum behandelt worden.