Fehler gefunden?
Englisch Deutsch

Einführung in die Hieroglyphenschrift


2010. X, 195 Seiten mit zahlreichen Abbildungen und einer Falttafel.
978-3-87548-535-6. Kartoniert
EUR 9,95


Im Buch blättern
Allgemeinverständlich und zugleich wissenschaftlich fundiert vermittelt diese Einführung einen Überblick über die Geschichte und Systematik der altägyptischen Schrift. Im Mittelpunkt steht die Hieroglyphenschrift, deren Zeichen ausführlich erklärt und beschrieben werden. Darüber hinaus wird das von der Hieroglyphenschrift abgeleitete hieratische Schriftsystem vorgestellt. Lesestücke ermöglichen die Vertiefung der Schriftkenntnisse und regen an zum selbstständigen Lesen altägyptischer Inschriften.

Inhalt: Vorwort - Antike Berichte zur Hieroglyphenschrift - Die Entzifferung der Hieroglyphen - Die Entwicklung der Schrift - Die Systematik der Hieroglyphenschrift - Besonderheiten der Hieroglyphenschrift - Schriftträger und Schreiber - Hieratisch geschriebene Texte - Das spätägyptische Alphabet - Die protosinaitische Schrift - Die Zeichen des hieroglyphischen Alphabets - Eine systematische Hieroglyphenliste - Zur Sprache der Inschriften - Hieroglyphische Lesestücke - Hieratische Lesestücke - Glossar zu den hieroglyphischen Lesestücken - Glossar zu den hieratischen Lesestücken - Anmerkungen - Abbildungsverzeichnis - Literaturverzeichnis
[...] das Buch [ist] sehr gut dazu geeignet, parallel und ergänzend zu einem Lehrbuch und einer Grammatik einen gut verständlichen Einblick in die von den indogermanischen Sprachen stark abweichenden sprachlichen Zeichenformen und vor allem die Strukturen des Altägyptischen zu gewähren, und damit den Umgang mit Lehrbuch und Grammatik, also dem systematischen Erlernen der Sprache zu erleichtern.
Kemet 3/2010

Dafür punktet das Buch, wie bereits erwähnt, durch seine Fülle an Informationen rund um das Thema Hieroglyphen. Hier erweist es sich als wahre Fundgrube.
www.selket.de

Diese Einführung in die Hieroglyphenschrift vermag, dank der kundig gewählten Beispiele mit ihrer Transliteration und Übersetzung, den Leser für die nicht einfache Materie einzunehmen und zu begeistern. Für angehende Ägyptologen wird diese Neuerscheinung ein Muß sein.
aus: Wiener Zeitschrift für die Kunde des Morgenlandes 96/2006

Mit diesem Büchlein kann man noch nicht übersetzen, aber man hat das System der Hieroglyphenschrift in seinem Aufbau verstanden und sogar einige Grundprinzipien der altägyptischen Sprache erfahren. Die Darstellung ist deutlich das Resultat langjähriger didaktischer Erfahrung und liest sich ebenso klar wie eindeutig in jeder Definition.
Auszug aus einer Beurteilung von Erich Winter

Sehr positiv ist anzumerken, dass in der mit zahlreichen Informationen ausgestatteten Hieroglyphenliste S. 105 - 134 jedes Mal die hieroglyphische, hieratische, demotische und sogar koptische Form angegeben ist, was in sonst üblichen Einführungen leider fast durchweg fehlt. […] Das Werk Altenmüllers präsentiert sich als kompakte und gut strukturierte Einführung, die alle wesentlichen Aspekte von Schrift und Sprache beinhaltet. Die allgemeinverständliche Formulierung zusammen mit dem didaktisch sehr gut ausgewählten Inhalt wird dem anvisierten Rezipienten ein fundiertes Basiswissen bieten. Das recht hohe Niveau des vermittelten Wissens ist daher für wirklich Interessierte gedacht. Sowohl Struktur als auch Konzeption der Basisgrammatik-Kapitel als auch die Übungen sind übersichtlich und mit großem Verständnis für die didaktische Vermittlung des schwierigen Stoffes erstellt worden. […] Insgesamt kann das hier besprochene Werk als Einstieg für interessierte Nicht-Ägyptologen und auch für Schüler, die ein Studium der Ägyptologie beginnen wollen, unbedingt empfohlen werden.
Dr. Jan Moje, Universität Berlin
Zielgruppe: Schriftinteressierte ohne Vorkenntnisse; Studierende der Ägyptologie, Archäologie und Orientalistik. Lernziele: Beherrschung des ägyptischen Alphabets in Schrift und Wort sowie Grundkenntnisse in der Schriftgeschichte.