Fehler gefunden?
Englisch Deutsch

Landeskunde Türkei

Geschichte, Gesellschaft und Kultur


2008. 312 Seiten mit zahlreichen Abbildungen inkl. 8 Seiten Farbteil.
978-3-87548-491-5. Kartoniert
EUR 29,90


Im Buch blättern
Die "Landeskunde Türkei" vermittelt allen an der Türkei Interessierten fundiertes Wissen über das Land und seine Menschen.

Das Buch bietet Studierenden der Orientwissenschaft, der Turkologie und der Intercultural Studies eine solide Grundlage für das Studium und richtet sich ebenso an Reisende, Mitarbeiter von Behörden und Institutionen mit Migrationsthematik sowie an Expatriates.

Kenntnisreich erläutern die Autoren die zentralen politischen und gesellschaftlichen Strukturen der gegenwärtigen Türkei auf der Grundlage der Entwicklung des ehemaligen Osmanischen Reiches zu einem auf Europa ausgerichteten Staat. Großen Raum nehmen dabei verschiedene Aspekte der türkischen Kultur ein. Behandelt werden u.a. die Rolle des Islam und die Auswirkungen von Tradition und Religion auf Politik, Gesellschaft und Modernisierung.
An zentraler Stelle stehen zudem die Geschichte der modernen türkischen Sprache und der türkischen Literatur von den Anfängen bis in die unmittelbare Gegenwart. Eigene Kapitel sind auch der Situation der in Deutschland lebenden Türken und der Geschichte der europäischtürkischen Beziehungen gewidmet. Zahlreiche Abbildungen ergänzen die Erläuterungen.

Ein allgemeines Glossar und ein ausgewähltes, nach Themenbereichen gegliedertes Literaturverzeichnis runden den Band ab.
... auch in Deutschland könnte die Lektüre manchem neue Einsichten über seine türkischstämmigen Mitbürger eröffnen.
Südosteuropa-Mitteilungen 06/2010

Die Stärke des Buches liegt gerade in der gut verständlichen Formulierung des Textes, der auf eine verschnörkelte Sprache und Fußnoten verzichtet. (Deniz Aydin, Dozentin an der Friedrich-Schiller-Universität Jena)

... eine Landeskunde im besten Sinn. ... Sehr gut verständlich, auch klar strukturiert, damit auch für Schüler (Sekundarstufe II) gut geeigent.
ekz-Informationsdienst

Das Buch überzeugt durch sein breites Themenangebot und seine hervorragende Themengliederung […] und zeichnet sich dadurch aus, dass es gut verständlich geschrieben ist und auf komplexe Formulierungen verzichtet. Somit sind die Zielgruppe nicht nur Leser vom Fach, sondern auch andere anspruchsvolle Leser, die sich für die Landeskunde der Türkei interessieren und nach umfangreichen Informationen verlangen.
(eine begeisterte Leserin )

In sieben Themenbereichen wird vor dem Leser eine überraschend große Fülle von Fakten ausgebreitet […] Problemfelder werden dabei nicht ausgeklammert, sondern sachkundig aufgearbeitet […] Die Autoren legen mit ‚Landeskunde Türkei' ein Buch vor, das viele Vorurteile über die Türkei auszuräumen imstande ist und dem viele Leser zu wünschen sind.
(Maren Fittschen, Universität Hamburg)

Landeskunde Türkei spannt einen weiten Bogen von der Geschichte der Türken und der Türkei bis zum Verhältnis der heute in Deutschland lebenden Menschen mit Migrationshintergrund türkischer, kurdischer und armenischer Herkunft zu den Einheimischen. Besonders bemerkenswert finde ich die neusten Forschungsergebnisse der Integrationsforschung und die Gegenüberstellung von europäischer Individualität mit türkischem Kollektivismus.
(Reinhard Krebs, VHS Stubben)

Ein Buch, das auch einhält, was es dem Leser auf dem Buchrücken verspricht. Auf 300 Seiten geht einfach nicht mehr […] Ich halte das Buch für unbedingt empfehlenswert für alle an der Türkei Interessierten sowie für Studierende einschlägiger Fachrichtungen.
(Dozentin an der Universität Berlin)

Für besonders instruktiv halte ich die Ausführungen über die Literaturgeschichte der Türkei bis zur heutigen Zeit, sogar die türkische Literatur in Deutschland wird aufgezeigt. Auch die im letzten Kapitel angesprochenen Themen über die Türken in Deutschland und die abschließende Integrationsbilanz sind hochaktuell und bringen die Probleme auf den Punkt.
(Lehrende an der VHS Aalen)
Zielgruppe:
Türkischlernende mit und ohne Vorkenntnisse, Studierende der Orientwissenschaft; der Turkologie und der Intercultural Studies, Dozenten, Expatriates, Reisende, Mitarbeiter von Behörden und Institutionen mit Migrationsthematik sowie alle an der Türkei Interessierte.