Fehler gefunden?

Buske Shop

Englisch Deutsch

Rückläufiges persisches Wörterbuch

Eine lexikalisch-morphologische Untersuchung mit Methoden der Linguistischen Datenverarbeitung


1995. LXXXI, 1093 Seiten.
978-3-87118-980-7. Gebunden
EUR 48,00


Das Neupersische (Farsi) gehört zum iranischen Sprachzweig und dort zur neuiranischen Periode. Als Kultur-, Staats- und Wissenschaftssprache wird es im Iran und Afghanistan verwendet. Den Status einer Schriftsprache hat das Neupersische seit mehr als 1000 Jahren.

Aufgrund der starken Suffigierung im Neupersischen ist das Wortende wichtiger und interessanter als der Wortanfang. Die Anzahl der wortbildenden Suffixe ist bedeutend höher als die der Präfixe. Je umfangreicher der Gebrauch von Suffixen in einer modernen Sprache ist, um so aufschlußreicher ist ein rückläufiges Wörterbuch.

Grundlage dieses Werkes ist das Sprachmaterial der beiden ersten Bände der "Strukturellen Grammatik des Neupersischen". Zusätzlich wurden das sechsbändige persische Wörterbuch von M. Moin, das persisch-deutsche Wörterbuch von B. Alavi und H. Junker sowie eine vom Verfasser und A. Malekijan erstellte Untersuchung ausgewertet.

Der Band besteht im Kern aus dem lateinschriftlichen und dem persischschriftlichen Teil. Der lateinschriftliche Teil ist dreispaltig angelegt: Transkriptionsspalte, Transliterationsspalte und alle Wörter in persischer Schrift. Im persischschriftlichen Teil werden alle Wörter in der üblichen Orthographie rückläufig alphabetisiert, unter Berücksichtigung auch der graphemischen bzw. orthographischen Varianten.