Fehler gefunden?

Buske Shop

Englisch Deutsch

Türkische Grammatik


2001. XIV, 214 Seiten.
978-3-87548-241-6. Kartoniert
EUR 14,90


Für Anfänger und Fortgeschrittene konzipiert, vermittelt diese Grammatik die türkische Schrift- und Umgangssprache nach dem Istanbuler Stadtdialekt.

Charakteristika sowie der einheitliche und regelmäßige Aufbau des Türkischen werden wissenschaftlich exakt und übersichtlich dargestellt. Die zahlreichen Beispielsätze sind so übersetzt, dass der türkische Satzbau erkennbar bleibt. Das Register der grammatischen Stichwörter und die Suffix-Übersicht ermöglichen ein gezieltes Nachschlagen.

Die türkische Sprache weicht in Aufbau und Struktur signifikant von den indoeuropäischen, flektierenden Sprachen ab. Als agglutinierende Sprache drückt sie Wortbildungen, Abwandlungen und Bedeutungsmodifikationen durch Suffixe aus, die dem Stammwort angehängt werden. Dazu unterliegt die Sprache der Vokalharmonie, die zwischen dunklen und hellen Vokalen unterscheidet.

Inhalt: Einführung in die türkische Sprache (Geschichte und Sprachstruktur) – Lautung und Schreibung – Formenlehre – Wortbildungslehre – Satzlehre – Literaturverzeichnis – Indizes.
Mit der vorliegenden Grammatik hat die Autorin ein kompaktes Nachschlagewerk geschrieben, welches hilfreich und nützlich ist. Es bietet zahlreiche Informationen zum Türkischen über die reine Grammatik hinaus und stellt eine wichtige Ergänzung zum Sprachunterricht dar.
(Dozentin an der Universität Berlin)
Zielgruppe: Anfänger und Fortgeschrittene.

Konzeption: Diese Grammatik vermittelt die türkische Schrift- und Umgangssprache nach dem Istanbuler Stadtdialekt. Die Charakteristika sowie der einheitliche und regelmäßige Aufbau des Türkischen werden deutlich herausgestellt. Abweichungen, die sich durch die andere Struktur des Türkischen ergeben, werden besonders ausführlich behandelt. Die Übersetzung der Beispielsätze hält sich nahe am türkischen Satzbau, um diesen zu verdeutlichen.