Fehler gefunden?

Buske Shop

Englisch Deutsch

Der Untergang des Romanischen im Bezirk Imboden 


Zurück zum Heft: Romanistik in Geschichte und Gegenwart 15,1
EUR 14,90


Der Untergang des Sutselvischen im Bezirk Imboden zwischen ca. 1900 und 1990 wird aufgrund von phonologischen, morphologischen, lexikalischen und syntaktischen Kriterien untersucht. Beispielhaft dient das von Ebneter (1986) erarbeitete Modell zum Untergang des Oberheinzenberger Romanischen und das erweiterte Modell von Toth (1998) zum Untergang des Unterheinzenbergischen. Die vergleichende Darstellung des Sprachtodes des Rätoromanischen in den Hinterrheintaler Gemeinden Domat / Ems, Bondaduz, Rhäzüns sowie in Trin und in Flims erlaubt ausserdem einige Korrekturen zu allgemein verbreiteten Angaben zur Datierung des Sprachwechsels in Tamins und in Felsberg.