Fehler gefunden?

Buske Shop

Englisch Deutsch

Linguistische Berichte (LB)

Herausgegeben von: Markus Steinbach, Günther Grewendorf und Arnim von Stechow.

In Bezug auf Gegenstände und Methoden der Linguistik sind die Linguistischen Berichte auf maximale Offenheit hin ausgerichtet, legen aber Wert auf theoretische Fundierung und empirische Validierung. Seit ihrer Gründung im Jahre 1969 durch Peter Hartmann und Arnim von Stechow bilden die Linguistischen Berichte ein Diskussionsforum, in dem jede ernsthafte Richtung innerhalb der Linguistik und ihrer Nachbardisziplinen (z.B. Psycholinguistik, Soziolinguistik, Spracherwerbsforschung, Sprachdidaktik, Literaturwissenschaft, Philosophie, Computerlinguistik) gleichberechtigt zu Worte kommt.

Die methodenpluralistische Ausrichtung dient dem Ziel, die Entwicklung insbesondere der deutschsprachigen Linguistik objektiv und kritisch zu dokumentieren. Zudem ist dieses Forum für alle Ebenen wissenschaftlicher Arbeit offen, also für jeden, der mit einem linguistisch orientierten Arbeitsvorhaben befasst ist, für Studenten, Assistenten und Professoren gleichermaßen. Über neueste Forschungsergebnisse und Entwicklungen wird schnell und umfassend informiert. Ein Beitrag erscheint in der Regel innerhalb eines Jahres nach Annahme durch die Redaktion. Alle zur Veröffentlichung vorgesehenen Artikel unterliegen einem anonymisierten Begutachtungsverfahren (peer review). Die »Beiträge aus Forschung und Anwendung« werden ergänzt durch die Rubriken »Diskussion«, »Rezensionen« und »Informationen und Hinweise (LB-Info)« mit gelegentlichen Tagungsberichten.

» Zu den Sonderheften der Linguistischen Berichte

Ihr Abonnement bestellen Sie bitte per Mail an vertrieb@buske.de - hier finden Sie alle Detailinformationen:

Jährlich erscheinen vier Hefte (im Februar, Mai, August und im November) mit einem Umfang von je ca. 128 Seiten. Das Jahresabonnement kostet 168,00 Euro und das Privatabonnement EUR 98,00 (zzgl. Versandspesen Inland EUR 9,00, bzw. Ausland EUR 18,00). Das Einzelheft kostet EUR 48,00. Jährlich kann ein Sonderheft erscheinen, das den Abonnenten mit einem Nachlass von ca. 15% auf den jeweiligen Ladenpreis geliefert wird. Die Kündigungsfrist beträgt 6 Wochen zum Jahresende.
ISSN 0024-3930.

Ausgaben früherer Jahrgänge sind entweder hier im Shop oder direkt beim Verlag erhältlich. Für Fragen im Bereich Abonnements steht Ihnen im Verlag Frau Daniela Garbers gern zur Verfügung, Telefon +49 (40) 29 99 58-42.

» Zu den Sonderheften der Linguistischen Berichte

Online-Zugang

Ab 2011 sind die Linugistischen Berichte sowohl in gedruckter Form als auch online verfügbar. Im Abonnement der Zeitschrift ist ein Online-Zugang (inkl. Archiv seit 2011) bereits enthalten. Ab dem Jahrgang 2017 bieten wir Ihnen die elektronische Zugänge über unsere Buske eLibrary an.

»  Hier finden Sie weitere Informationen zu unseren eJournals und einen Link zu Ihrer Freischaltung.

AutorInnen und BeiträgerInnen finden hier das » Revers für die Einräumung von Nutzungsrechten (PDF).

Kontakt zu den Herausgebern:

Markus Steinbach / Annika Hübl
Georg-August-Universität Göttingen
Seminar für Deutsche Philologie
Käte-Hamburger-Weg 3
D-37073 Göttingen


lb@uni-goettingen.de

 

Wissenschaftlicher Beirat:

  • Jannis Androutsopoulos (Hamburg)
  • Katrin Axel-Tober (Tübingen)
  • Ursula Bredel (Hildesheim)
  • Nicole Dehé (Konstanz)
  • Stefanie Dipper (Bochum)
  • Christa Dürscheid (Zürich)
  • Ellen Fricke (Chemnitz)
  • Sascha Gaglia (Göttingen)
  • Peter Gallmann (Jena)
  • Hans-Martin Gärtner (Budapest)
  • Jost Gippert (Frankfurt am Main)
  • Katharina Hartmann (Wien)
  • Nikolaus Himmelmann (Köln)
  • Ans van Kemenade (Nijmegen)
  • Manfred Krifka (Berlin)
  • Cecilia Poletto (Frankfurt am Main)
  • Björn Rothstein (Bochum)
  • Petra Schumacher (Mainz)
  • Hubert Truckenbrodt (Berlin)
  • Angelika Wöllstein (Mannheim)
  • Malte Zimmermann (Potsdam)

English

»Linguistische Berichte« is characterized by a maximum openness with regard to objects and methods of linguistics, yet attaching great importance on theoretical foundation and empirical validation.

Since its foundation in 1969 by Peter Hartmann and Arnim von Stechow the journal has provided a discussion forum for any serious direction within linguistics and its neighboring disciplines (e.g. psycholinguistics, sociolinguistics, language acquisition, language teaching).

This methodically pluralistic alignment serves the goal of documenting the recent development, particularly of German linguistics, objectively and critically. In addition, the journal is open to all levels of scholarly work, i.e. for everyone who deals with linguistic-based projects – students, assistants and professors alike.

Authors and contributors may find the » Agreement on the granting of exploitation rights (PDF)  here.

Contact the Publishers:

Markus Steinbach / Annika Hübl
Georg-August-Universität Göttingen
Seminar für Deutsche Philologie
Käte-Hamburger-Weg 3
D-37073 Göttingen

Germany

lb@uni-goettingen.de

Subscription conditions:

Annually four volumes are published (February, May, August, November) with an extent of approx. 128 pages. The annual subscription costs EUR 158,00, the private subscription costs EUR98,00 (plus p&p inside Germany EUR 7,00 and abroad EUR 16,00). A single volume costs EUR 48,00. For questions concerning subscription, send an email to Daniela Garbers or call (telephone: +49 (40) 29 99 58-43).

Access to the online journal:


中文

编者:Markus Steinbach, Günther Grewendorf,Arnim von Stechow.

《语言学学报》在研究对象和方法上具有很大的开放性,但同时注重理论基础与实践验证。自1969Peter HartmannArnim von Stechow创刊以来,《语言学学报》就成为了语言学与其相关学科,比如心理语言学、社会语言学、语言习得研究和语言教学法的讨论平台,即每种学科都可以平等发言的平台。

该刊物通过多样的研究方法来体现其主要宗旨,也就是客观和批评性地记录德语语言学的发展。同时该平台对于科学研究工作的各个阶层公开,也就是说,无论是学生、助教或是教授级别,只要研究这方面的论题,都被平等对待。