Fehler gefunden?
Englisch Deutsch
Erweiterte Suche

Neuigkeiten

Neues zur Selbstständigkeit von Sätzen

Die aktuellen Diskussionen um die Begriffe (Un-)Integriertheit und Insubordination sowie die Debatten um die Fragestellung, ob Satztypen regelbasiert oder konstruktionell zu erfassen sind, haben die Notwendigkeit einer neuerlichen Auseinandersetzung mit dem Selbstständigkeitsbegriff aufgezeigt.

Vom 1. bis zum 2.10.2020 fand an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz eine Tagung zum Thema »Selbstständigkeit von Sätzen und Satzwertigkeit von Äußerungen« statt. Das Sonderheft 30 der Linguistischen Berichte »Neues zur Selbstständigkeit von Sätzen« versammelt zwölf Beiträge, in denen die Autor:innen neue Perspektiven auf den Begriff der Selbstständigkeit entwickeln und miteinander in Beziehung setzen.

03.01.2022
Tabu!

Die Beiträge im Aptum-Themenheft »Tabu-Diskurse« nehmen in unterschiedlichen Themenbereichen – zum Beispiel Darknet, Political-Correctness oder Missbrauchsskandal der katholischen Kirche –  teils semantische, teils pragmatische Perspektiven auf Tabus ein: Sie betrachten die Aushandlung von Tabugrenzen und das Spiel an den Grenzen des Tabus, sie zeigen einen Blick in ‚andere‘ Räume, in denen Tabugrenzen nicht so gelten wie im ‚Restraum‘, und thematisieren auch das Referenzproblem. 

03.01.2022
Hörgenuss

Alle fünf Erzählungen des schwedischen Lesebuchs „Väst-noveller“ von Carina Middendorf stehen ab sofort auch als Audiodateien zum Download zur Verfügung! Vorgelesen wurden sie vom gebürtigen Schweden Petter Bjällö, der aus Viken (Helsingborg) kommt und als Musicaldarsteller, Schauspieler und Sänger im deutschsprachigen Raum tätig ist. „Väst-noveller“ führt Schwedischlernende, die bereits das Niveau B1 des GER erreicht haben, behutsam an die Lektüre literarischer Originaltexte heran. Lassen Sie sich von Petter Bjällös Stimme durch Westschweden führen!

13.12.2021
Grammatik für die Schule

Das Sonderheft 29 der Linguistischen Berichte »Grammatik für die Schule«, herausgegeben von Sandra Döring und Daniela Elsner, bietet einen Überblick über aktuelle Fragestellungen einer professionsorientierten hochschulischen Lehrerbildung im Bereich Grammatik. Der Basisartikel gibt ein Bild über das Thema wieder, auf das sich inhaltlich alle Mitglieder des DFG-Netzwerks Grammatik für die Schule (2016–2020) weitestgehend verständigen konnten. Anschließend folgen Kommentare der Netzwerkmitglieder sowie Interviews mit Vertreter:innen anderer lehramtsrelevanter Philologien. Das Sonderheft versteht sich ausdrücklich als Einladung zur Diskussion. 

29.11.2021
Linguistik Update

Die »Linguistischen Berichte« sind seit ihrer Gründung 1969 in Bezug auf Gegenstände und Methoden der Linguistik auf maximale thematische Offenheit hin ausgerichtet, legen aber Wert auf theoretische Fundierung und empirische Validierung. Heft 268, das vierte und letzte Heft des Jahrgangs 2021, enthält neben zwei Beiträgen aus Forschung und Anwendung auch die neu aufgenommene Kategorie Glosse. Eine Rezension zum Thema Interpunktion sowie zwei Nachrufe auf Ilse Zimmermann und Joanna Błaszczak schließen das Heft ab. 

29.11.2021